Geheimtipp Menorca


An der frischen Luft und auf gemütlich entspannte Art und Weise winkt Menorca mit Golfgenuss inmitten wunderschöner Natur.

Von:

Wer abseits von Trubel und Menschenmassen Urlaub für die Golferseele sucht, wird auf Menorca sicherlich fündig werden. Auf der am weitesten im Norden und Osten gelegenen Balearen-Insel geht es deutlich beschaulicher zu als auf den Schwesterinseln Mallorca und Ibiza.

Rundum beeindrucken wildromantische, felsige Buchten, die so genannten Calas, mit türkisblauem Wasser, feinstem Sand und duftenden Pinienwäldern, welche die Küsten säumen. Mahon, die Insel-Hauptstadt, liegt auf einer Klippe über einer fjordartigen Bucht. Mit über 5 Kilometern Länge und bis zu 1,2 Kilometern breite ist dies der größte Naturhafen des Mittelmeeres, der in allen Epochen den seefahrenden Nationen als sichere Basis ihrer Flotte diente. Heute ist er beliebtes Ziel für Yachten und Kreuzfahrer aus aller Welt. Zu den Sehenswürdigkeiten der Stadt zählen Villen im georgianischen Stil und eine Kirche, deren Geschichte bis ins 13. Jahrhundert reicht.

Das wohlig warme Klima Menorcas garantiert fast das ganze Jahr über milde Temperaturen und macht die Insel damit zu einem hervorragenden Ort, um Golf zu spielen. Mit 18 Löchern ist der Son Parc Golf Club der einzige Golfplatz auf Menorca. Er befindet sich auf der Anlage des gleichnamigen Hotelkomplexes nördlich der Ortschaft Mercadal. Der Platz bestand ursprünglich aus 9 Löchern, wurde in der Zwischenzeit aber auf 18 Löcher erweitert und soll schon bald zur Gänze renoviert werden.

Dank der ausgewiesenen Schönheit der Landschaft ist der Golf-Sport auf Menorca besonders lohnend und ideal, um fernab des Alltags zu entspannen. Der Platz selbst ist durchaus fordernd, jedenfalls malerisch und entspricht den strengen Umweltauflagen, die man sich hier selbst auferlegt hat. Kurios: Pfauen leisten den Golfspielern als exotische Zaungäste am dritten Grün unaufgeregt Gesellschaft.

Übrigens: Während der Sommermonate wird hier alle zwei Wochen ein Turnier organisiert, an dem wirklich jedermann teilnehmen darf. Im Winter gibt es darüber hinaus Turniere, die vom spanischen Golfverband organisiert werden. Offenbar schätzt man im ganzen Land das spezielle Klima und die Atmosphäre, mit der Menorca seine Gäste verzaubert.