Südafrika: Matthias Schwab wird 13.


Bei der Alfred Dunhill Championship 2020 in Südafrika belegt Matthias Schwab einen Platz in den Top 20. Der Heimsieg gelingt Christiaan Bezuidenhout.

Von:

Bei der Alfred Dunhill Championship 2020 in Südafrika belegt Matthias Schwab einen Platz in den Top 20. Das Statement des Österreichers dazu:

„Es ist eine erste, einfache Erkenntnis. Der Sieger spielte 19 Birdies, gesamt 19 unter Par. Ich spielte an den vier Tagen 18 Birdies und 2 Eagles. Somit wären das 22 unter Par gewesen. Bezuidenhout siegt mit 14 unter, ich wurde mit leider zu vielen Fehlern 13., mit 6 unter Par. Ich weiß wo die Fehler liegen und werde daran arbeiten, die Fehlerquote zu senken. Die Birdie- und Eagle-Quote ist okay. Ich fahre jetzt mit meinem Bruder Johannes vom Krüger Nationalpark in einem tollen Audi nach Sun City zum nächsten Turnier.“

Der zweite deutschsprachige Spieler im Feld, Marcel Siem (D), wird geteilter 35.