Dabei sein ist alles


Das Masters Tournament ist in vielerlei Hinsicht ein echtes Highlight im Golfkalender. Auch, wenn 2020 vieles anders sein wird als sonst, dürfen wir uns auf ein Major-Event der Extraklasse freuen. Wie man dabei sein kann, erfährst Du hier!

Von:

Das 84. Masters Tournament sollte ursprünglich das erste der vier Majors des Jahres 2020 sein. Der Termin von 9. bis 12. April konnte aus bekannten Gründen jedoch nicht stattfinden. Nun ist es aber soweit: das prestigeträchtige Turnier am Augusta National Golf Club in Augusta, Georgia, wird von 12. bis 15. November stattfinden. Auch, wenn der beliebte Par 3-Bewerb, der sonst am Mittwoch der Turnierwoche ausgetragen wird, der globalen CoVid-19-Pandemie zum Opfer fiel und bereits am 12. August bekannt gegeben wurde, dass das Masters Tournament in diesem Jahr ohne Zuschauer vor Ort stattfinden wird, werden Golf-Fans auf der ganzen Welt vor den Fernsehgeräten gebannt mitfiebern.

„Die besten Golfspieler der Welt gemeinsam mit ihren Freunden und Familien am Platz zu sehen, machen den Par 3-Wettbewerb zu einem besonders spannenden Tag der Masters-Woche. Ohne Gäste und Freunde wäre diese Veranstaltung einfach nicht dieselbe. Wir freuen uns aber schon jetzt darauf, dieses traditionelle Turnierformat im Rahmen des Masters Tournament bei nächster Gelegenheit wieder zu veranstalten.

 

Angesichts der durch die Pandemie verursachten Umstände ist es wichtiger denn je, hochwertigen Content und Informationen über das Masters-Tournament bereitzustellen. Wir werden die Zuseher vor Ort in diesem Herbst sehr vermissen, freuen uns aber dennoch darauf, Menschen auf der ganzen Welt auf vielfältige Weise ein unvergessliches Major-Event zu präsentieren.“

Fred Ridley, Chairman des Augusta National Golf Club.

Während der Turnierwoche versorgt Masters Digital, ein eigens für das Masters Tournament gegründetes Medienunternehmen, die Zuseher mit exklusiven Live-Videos, Live-Scoring, interaktivem Player-Tracking, Video-Highlights, ausführlichen Berichterstattungen und vielem mehr. Das alles gibt es rund um die Uhr und on demand abrufbar unter masters.com, in der kostenlosen Masters Tournament App für iPhone®, iPad® und Android sowie in den sozialen Medien. Die offiziell vom Masters Tournament genutzten Plattformen sind (@TheMasters) TwitterInstagramFacebook, YouTube und Snapchat.

Übertragung in 4K, My Group und ein eigener Masters-Podcast

Zum vierten Mal in Folge wird es auch in diesem Jahr eine 4K-Live-Übertragung des Turniers geben, u.a. direkt vom Amen Corner – also den Löchern 11, 12 und 13 – sowie von den Spielbahnen 15 und 16, die traditionell für besonders spannende Momente sorgen.

Aufbauend auf der mit einem Emmy ausgezeichneten „Every Shot, Every Hole“-Technologie aus 2019 präsentiert Masters Digital darüber hinaus „My Group.“ Damit können Fans aus der ganzen Welt ihren eigenen, personalisierten Feed für jeden Schlag ihrer Lieblingsspieler erstellen, um während des gesamten Turniers auch wirklich nichts zu verpassen.

Ebenfalls kein Novum, sondern vielmehr bereits zum Klassiker avanciert, gibt es nach 2019 auch in diesem Jahr den offiziellen Masters-Podcast „Fore Please! Now Driving …“. Gastgeber Marty Smith rekapituliert dabei den Verlauf und erinnert sich zusammen mit seinen namhaften Gästen aus Sport, Unterhaltung und Popkultur an besondere Momente der größten Golfturniere. Neue Folgen werden täglich veröffentlich.

Hochkarätiges Teilnehmerfeld…

So, wie uns auch wir Fans auf großes Golf freuen, warteten auch Golf Professionals rund um den Erdball auf die großen Turnier-Highlights des Jahres. Als reines Einladungsturnier steht das Masters Tournament freilich aber nur einem erlesenen Kreis an ausgewählten Spielern offen. Wen und nach welchen Kriterien das offizielle Masters-Komitee auf eine der größten Golf-Bühnen dieser Welt bittet, ist ein gut gehütetes Geheimnis. Seit letzten Freitag steht nun jedoch fest, wer im Augusta National Golfclub an den Start gehen wird.

…mit deutschsprachiger Beteiligung

Aus Sicht der deutschsprachigen Golf-Welt dürfen wir uns auf den Auftritt zweier Wiederholungstäter freuen. Allen voran die lebende Golf-Legende Bernhard Langer: Der Deutsche und das Masters Tournament – das passt einfach. Zweimal, nämlich 1985 und 1993, konnte 63-jährige das Major bereits gewinnen, 2014 gelang ihm im zarten Alter von 57 Jahren ein mehr als respektabler 8. Platz.

Auch Bernd Wiesberger (35) kennt Augusta National bereits gut. Von 2015 bis 2019 war der Burgenländer jedes Jahr beim Masters Tournament gesetzt und schaffte dabei auch jedesmal den Cut. Sein bestes Ergebnis erzielte er gleich bei der Premiere: damals belegte er am Ende den geteilten 22. Platz.

Ein Ass für die Geschichtsbücher

Schafft es Jon Rahm, das Momentum seiner Proberunde mit ins Turnier zu nehmen, zählt er wohl zu den heißesten Titelanwärtern. Am Loch Nummer 16 schlug der Spanier, dessen Tante und Großmutter an COVID-19 verstarben, seinen Golfball knapp und mit Aufsetzern über das Wasser auf das Grün. Dort drehte er ein ausgedehnte Runde, bevor er direkt im Loch verschwand. Kurioserweise gelang ihm dieser emotionale Schlag für die Ewigkeit just an seinem 26. Geburtstag, was den Moment noch kitschiger, dabei aber nicht weniger grandios macht. Das Masters Tournament kann also kommen!

Jetzt tippen und gewinnen!

Wie schlagen sich Bernd Wieserberger und Bernhard Langer in Augusta? Wie fallen die Scores aus, und wer wird am Ende Masters Champion 2020? Stimme jetzt ab, wir verlosen unter den besten Teilnehmern wertvolle Preise!

  • 10 x 1 Dutzend Golfbälle von Vice Golf
  • 15 x 3-Monats-Streaming-Abos von SKY X und
  • 2 x PGA TOUR 2K21 für die Playstation!