Golfshow zur Primetime


Der Audi Circuit biegt am GC Murhof in die Zielgerade ein. Den Auftakt bildet mit dem Audi Shoot Out eine Golfshow zur Primetime LIVE im ORF.

Von:

Im heimischen Golfsport geht es Schlag auf Schlag! Nach den Nationalen Offenen Meisterschaften am vergangenen Wochenende in Zell am See richtet sich in den kommenden Tagen die ganze Aufmerksamkeit auf das zwei Turniere umfassende Finale des erstmals ausgetragenen Audi Circuit am Steiermärkischen Golfclub Murhof, der zudem am Mittwoch (24. Juni 2020) mit dem Audi Shoot OutSchauplatz eines spektakulären Showevents ist.

Audi Shoot Out – ein Schlag entscheidet!

Für das neue Shoot-Out-Format haben sich die Top Ten der Gesamtwertung nach zwei Turnieren des Audi Circuit qualifiziert, dazu kommen noch 6 Wildcard-Spieler. „Dieser Bewerb wird in einem 16er-Raster in Form von K.O.-Duellen ausgetragen. Der Spieler, der den Ball mit dem Abschlag am Par 3 auf Loch 4 näher zur Fahne bringt, steigt in die nächste Runde auf“, erklärt Organisator Gary Stangl. Vier Spieler, Matthias Schwab als Nummer eins, Christine Wolf auf zwei, Lukas Lipoldauf drei und Markus Brier auf vier, sind gesetzt. Die weitere Reihenfolge von 5 bis 16 ergibt sich aus einer Qualifikation am Nachmittag.

Mit Emma Spitz und Niklas Regner gehen auch die beiden heimischen Top-Amateure an den Start. „Wir wollen den Golfsport in seiner ganzen Breite präsentieren, daher sind auch die besten Amateure Österreichs im Feld der Profis mit dabei“, so Stangl. Der neue Modus stieß auch beim ORF auf sehr positive Resonanz – mit dem Ergebnis, dass das Audi Shoot Out am Mittwoch zur Primetime ab 20.00 Uhr LIVE in ORF SPORT + übertragen wird. „Aufgrund der Tatsache, dass nur 100 Zuschauer vor Ort am Murhof zugelassen sind, bieten wir allen Golffreunden mit der TV-Live-Übertragung ein besonderes Service“, ergänzt Stangl.

„Das Format ist sehr attraktiv und kurzweilig. Die Zuseher erkennen sofort, welcher Spieler das jeweilige Duell gewonnen hat. Damit wird der Golfsport auf eine völlig neue Art präsentiert. In der aktuellen Situation, in der die Möglichkeiten für einen Besuch vor Ort für die Golffans noch ziemlich eingeschränkt sind, bieten wir mit der Live-Berichterstattung eine interessante Alternative“, erklärt ORF-Kommentator Michael Berger. Der ORF wird das Audi Shoot Out aus fünf verschiedenen Kamerapositionen übertragen. Dazu kommt erstmals im heimischen TV auch ein Shot-Tracer zur grafischen Darstellung des Ballfluges zum Einsatz.

Matthias Schwab schlägt beim Audi Circuit ab

European-Tour-Star Matthias Schwab schlägt am Murhof sowohl beim Audi Shoot Out als auch beim ersten der beiden Circuit-Turniere am Donnerstag ab.

„Diese Runde ist für mich eine letzte Formüberprüfung, bevor es dann entweder auf die European Tour oder in die USA geht – da ist noch keine Entscheidung gefallen. Der Golfsport hat in den vergangenen Wochen eine enorme mediale Präsenz erfahren, und mit dem Audi Shoot Out rücken wir jetzt noch einmal ganz besonders in den Blickpunkt“, erklärt Schwab.

Audi A3 Sportback als Hole-in-One-Preis

Ein besonderer Preis wartet auf einen möglichen Hole-in-One-Schützen in der ersten Runde: Der neue Audi A3 Sportback winkt als „Belohnung“ für einen solchen „Kunstschuss“. In Summe geht es für die Professionals beim Audi Shoot Out um 4.000 Euro Preisgeld.

Prominente zeigen ihr Können

Parallel zu den Professionals duellieren sich beim Audi Shoot Out auch prominente Golfspielerinnen und Golfspieler. Die Ex-Skistars Nicole Hospund Michaela Kirchgasser, Schauspieler Serge Falck, Skispringer Michael Hayböck, Fußball-Legende Mario Haas, Eishockey-Crack Daniel Oberkofler, BMX-Star Senad Grosic und ORF-Moderator Lukas Schweighofer werden dabei ebenfalls auf dem 135 Meter langen Loch am Tee stehen. „Dieses Format ist auch für uns neu, aber wir freuen uns, hier einmal in einer anderen Sportart unser Können zu zeigen“, sagt „Dancing Star“ Michaela Kirchgasser mit einem Augenzwinkern.

In der Gesamtwertung des Audi Circuit ist noch alles offen

Nach den ersten beiden Turnieren des Audi Circuit in Schloss Ebreichsdorfund Donnerskirchen hat in der Gesamtwertung Österreichs Top-Golferin Christine Wolf mit 11 unter Par die Pole-Position inne. Die 31-jährige Tirolerin, im Vorjahr die Nummer drei der Ladies European Tour, nimmt die beiden letzten Runden am Donnerstag und Freitag (25./26. Juni 2020) mit zwei Schlägen Vorsprung auf Oliver Rath in Angriff.

„Ich freue mich über meine Halbzeitführung, aber in der Favoritenrolle fühle ich mich deshalb nicht. Der Murhof ist gerade für die Damen eine echte Herausforderung, daher muss ich sicher mein bestes Golf zeigen, um Platz eins verteidigen zu können. Die beiden Runden sind auf jeden Fall eine ideale Vorbereitung auf die weiteren Aufgaben in dieser Saison. Ich freue mich schon sehr auf das Finale und besonders auf das Audi Shoot Out, mit dem die Turnierwoche am Murhof eingeläutet wird“, so Wolf.

Hinter Wolf und Rath folgen in der Zwischenwertung des Audi CircuitLukas Lipold, der Sieger des zweiten Events in Donnerskirchen, sowie Daniel Hebenstreit und Lokalmatador Gerold Folk mit jeweils 8 unter Par. Mit Lukas Nemecz (-6), Martin Wiegele (-5) und Sarah Schober (-4) haben noch drei weitere Spieler aus der Steiermark intakte Chancen auf den Gesamtsieg. Die beiden Turnierrunden am Murhof werden getrennt gewertet, pro Tag geht es für die Profis um 15.000 Euro Preisgeld. Für die Gesamtwertung werden zusätzlich noch einmal 4.000 Euro ausgeschüttet.

Qualifizierte SpielerInnen für das Audi Shoot Out (Top Ten nach 2 Turnieren des Audi Circuit):

Christine Wolf, Oliver Rath, Lukas Lipold, Daniel Hebenstreit, Gerold Folk, Lukas Nemecz, Martin Wiegele, Sarah Schober, Clemens Gaster, Matthew Webb

Wildcards:

Emma Spitz, Niklas Regner, Matthias Schwab, Markus Brier, Timon Baltl, Uli Weinhandl

Prominente:

Nicole Hosp, Michaela Kirchgasser, Serge Falck, Lukas Schweighofer, Michael Hayböck, Senad Grosic, Mario Haas, Daniel Oberkofler