Der Weg zum Champion!


Wenn man besser werden will, muss man lernen, das Plateau zu lieben und sich konsequent auch über kleine Fortschritte zu freuen!

Von:

Vielleicht ist das eine der größten Schwächen von uns Menschen: Wir überschätzen uns maßlos in unseren kurzfristigen Möglichkeiten. Und zugleich unterschätzen wir völlig, was wir langfristig erreichen können.

Viele von uns wollen den „Quick fix“. Es muss schnell gehen. Wir haben keine Geduld und nehmen uns nicht die Zeit, die Dinge reifen zu lassen. Das kennen Sie doch sicher aus Ihrem beruflichen Umfeld: „Machen Sie es quick and dirty!“, sagt der Vorgesetzte ungeduldig, wenn er mal wieder eine Powerpoint-Präsentation oder einen Business-Case von heute auf morgen braucht. Er gibt damit selbst zu, dass das Ergebnis nicht sauber sein kann, meist nicht einmal fundiert oder auch nur ansatzweise durchdacht. Weiß der Himmel, wer sich damit vor wem brüsten will, denken Sie sich und machen sich widerwillig an die Arbeit.

Aber sind Sie nicht selbst auch so? Erwischen Sie sich nicht dabei, Ziele möglichst über Nacht erreichen zu wollen und am liebsten das ganze noch ohne Mühen und Anstrengungen? Gerade wenn der gründliche Weg so beschwerlich ist – wie im Golf?

Natürlich, denn Ihnen gaukelt nicht nur der Chef schnellen Erfolg vor, sondern die ganze Medienbranche. Vor kurzem hatte ich mit lieben Freunden eine nette Diskussion darüber, warum sich die in vielen Magazinen oft gehypten „Wunderdiäten“ so gut verkaufen. Da wird dem Leser vorgegaukelt, dass man, ohne hungern zu müssen, praktisch über Nacht und ohne Mühe fünf, zehn, fünfzehn und mehr Kilo verliert.

Oder nehmen Sie die unzähligen technischen Hilfsmittel, die – meist nach Mitternacht – in diversen Shopping-Kanälen frustrierten Golfspielern angedient werden, und die versprechen, das Handicap praktisch über Nacht um mindestens 10 Schläge zu verbessern!

Wir alle wissen, dass es weder die Wunderdiät, noch irgendein Zaubergerät gibt, das unseren Schwung über Nacht zum Schwung eines Rory McIllorys werden lässt. In dieser besagten Diskussion kamen wir alsdann zum Schluss, dass diese Versprechen ein Grundbedürfnis von uns Menschen befriedigt. Nämlich ohne Schweiß, Konsequenz und Disziplin Erfolge feiern zu wollen. Das ist per se nicht verwerflich, allerdings zeigt das Leben, dass es eben nicht ohne diese Mechanismen funktioniert. In meinem vorletzten Buch: „Nie wieder aufgeben – aktiviere dein Durchhalte-Gen“ beschreibe ich diese Mechanismen, welche letztendlich zur wahren Meisterschaft führen.

Egal ob Sie Gewicht reduzieren, beruflich vorankommen oder ein besserer Golfspieler werden wollen: Es braucht eine gewisse Gelassenheit, Ruhe und auch Zeit, die Dinge reifen zu lassen. Sie kennen sicher das Gefühl, dass es uns manchmal so vorkommt, dass wir uns eher bei unserem Golfspiel verschlechtern als verbessern. Mir fällt auch auf, dass, je länger die Golfsaison dauert, das Spiel nicht unbedingt umso besser wird. Wir stagnieren, treten auf der Stelle oder verschlechtern uns sogar.

Der Autor George Leonard schreibt in seinem Buch „Wege zur Meisterschaft“, dass wir dieses Stadium, er nennt es „Plateau“, lieben lernen müssen. Auf diesem Plateau, wo scheinbar nichts weitergeht, trennt sich die Spreu vom Weizen. Während die einen dranbleiben, weiter zielorientiert ihre Pitches und Putts üben, geben viele auf und fallen sogar von ihrem Plateau auf das darunter liegende hinunter. Die anderen steigen aber durch ihre Konsequenz früher oder später auf das nächste Plateau auf. Das sind oftmals nur kleine Verbesserungen, Nuancen, oft gar nicht auf dem ersten Blick erkennbar, aber trotzdem sind es Fortschritte.

Vielleicht gefällt Ihnen dieser Gedanke, dass es eben auch diesen vermeintlichen Stillstand braucht um Neues entstehen zu lassen. Verabschieden Sie sich von der Vorstellung, dass es über Nacht, von heute auf morgen und vor allem ohne Mühen und Anstrengungen gehen kann. Wenn Sie besser werden wollen, egal was Sie im Leben anstreben, sei es eine nachhaltige Gewichtsreduktion, berufliche und private Erfolge oder ein besseres Handicap: Sie werden es schaffen, wenn Sie lernen, das Plateau zu lieben und sich konsequent auch über die kleinen Fortschritte zu freuen.

So gelangen Sie zur Meisterschaft – zur wahren Meisterschaft!

In diesem Sinne darf ich Ihnen das Allerbeste beim Umsetzen dieser Ideen wünschen.

Es freut mich, wenn Sie Fragen und Anregungen haben. Schreiben Sie mir!

Ihr Robert Nussbaumer

Übrigens, dieses und weitere Themen können Sie vertiefend in meinem neuen Buch: „Golf – Spiegel des Lebens“ lesen.

Und wenn Sie Gefallen an meinen Ideen und Konzepten haben und mich für Ihr Unternehmen oder Ihren Club zu einem Impulsvortrag einladen möchten, kontaktieren Sie mich einfach. Ich freue mich!