Endlich Beschwerdefrei


Vitaler und aktiver auf dem Golfplatz: der e.chi Energie-Chip stimuliert Zellen - ohne Chemie und ohne Nebenwirkungen.

Von:

Die Golfplätze sind nach dem Coronavirus-Lockdown endlich wieder geöffnet. Rechtzeitig zum (verzögerten) Saisonstart präsentierte Ende April die österreichische Geonado GmbH den revolutionären e-chi Energie-Chip der breiten Öffentlichkeit. In enger Zusammenarbeit mit dem erfahrenen Innsbrucker Schmerztherapeuten und Osteopathen Wolfgang Kattnig MSc. D.O. wurde der e.chi Energie-Chip, der mit speziellen elektromagnetischen Frequenzen bespielt ist, entwickelt. Durch seine einfache Anbringung am Körper wird das Energiefeld der Zellen stimuliert. Und das völlig ohne Chemie und ohne Nebenwirkungen. Dieser Effekt hält für mindestens 6 Monate an und ist darüber hinaus sehr günstig in der Anschaffung. (UVP 89,- Euro)

Bereits seit zwei Jahren machen sich mehrere Therapeuten und Ärzte diese Technologie zunutze, um therapiebegleitend bei den Patienten schnellere und nachhaltigere Erfolge zu erzielen. Nun ist der e.chi Energie-Chip auch für den Endverbraucher direkt zu erwerben. Auf die individuellen Bedürfnisse abgestimmt wurden bereits 12 verschiedene Energie-Chips entwickelt, um möglichst vielen körperlichen Problemen entgegen zu wirken. Besonders der SchmerzFreund und PollenFreund decken dabei grundlegende Bedürfnisse des Golfers ab.

Zufriedene Testimonials

Andreas Schwab, Ex-Olympionike und Vater von European Tour-Pro Matthias Schwab berichtet über seine Erfahrung mit dem SchmerzFreund Energie-Chip:

Mit vielen unterschiedlichen Behandlungsmethoden versuchte ich meine bereits dauerhaft gewordenen Achillesehnenprobleme und Entzündungen weg zu bekommen. Ich konnte nicht mehr laufen und nicht mehr auf steile Berge wandern. Ich klebte dann auf beiden Achillessehen den SchmerzFreund Energie-Chip und konnte nach zwei Wochen bereits erste Linderungen wahrnehmen. Jetzt, nachdem ich den Chip Tag und Nacht anwende, bin ich schmerzfrei und kann meine täglichen Golf- und Bergrunden wieder genießen.“

Neben Andreas Schwab schwören u.a. auch Rodellegende Markus Prock, Skikaiser Franz Klammer sowie Rodel-Doppelweltmeister Wolfgang Kindl auf die Wirkung des e-chi Energy Chip. Rodel-Weltmeister Tobias Schiegl, der als CEO der Geonado GmbH maßgeblich für die Entwicklung des e-chi Energy Chips verantwortlich zeichnet, erklärt:

„Als ehemaliger Profisportler beschäftige ich mich bereits seit über 25 Jahren mit der energetischen Unterstützung meines Körpers, um sowohl meine Leistung als auch mein Wohlbefinden zu steigern. Auch als Technik-Chef der Österreichischen Rodelnationalmannschaft ist mir die ganzheitliche Unterstützung meines Teams, vor allem in Hinblick auf die Regeneration bei Verletzungen, enorm wichtig. Einige meiner Schützlinge ließen sich im Gesundheitszentrum Kattnig erfolgreich behandeln und schnell wurde mir klar, welche Möglichkeiten sich durch eine Zusammenarbeit mit solchen Experten und der Technologie von Geonado ergeben könnten. Unser Ziel ist es, mit dem e.chi Energie-Chip so vielen Menschen wie möglich Zugang zu einer besseren Lebensqualität zu ermöglichen.“

Zellbiologische Langzeittests und Erfahrungsberichte

Bereits seit Herbst 2018 wird der e.chi Energie-Chip im Therapiezentrum Kattnig erfolgreich eingesetzt und das Feedback von hunderten zufriedenen Patienten ist unmittelbar in die Entwicklung mit eingeflossen. Des Weiteren ergab eine unabhängige zellbiologische Langzeitmessung, dass der e.chi Energie-Chip die Wundheilung und den Stoffwechsel der gemessenen Zellen enorm verbessert.

Ab sofort ist diese bewährte Innovation nun auch für jedermann zugänglich. Weitere Informationen dazu finden Sie hier oder bei ausgewählten Therapeuten.