Vergessen Sie Ihren Score!


Sie haben nur eine Mission, ein Ziel für das es sich wirklich lohnt am Golfplatz zu stehen: die Maximierung an Lebensfreude und Genuss!

Von:

Den Score einfach vergessen: das geht doch eigentlich nicht, oder? Sie werden vielleicht an dieser Stelle einwenden, dass Golf ein Wettkampfsport sei, wo es um Zahlen und Ergebnisse geht.

Die Anzahl der getroffenen Greens in Regulation, die Summe der Putts auf einer Runde oder auch die Schläge insgesamt stehen doch im Mittelpunkt. Wenn diese Denke für Sie wichtig ist, möchte ich Ihnen auf keinen Fall widersprechen und Ihnen auch nicht Ihre Überzeugung nehmen.

Andererseits: Wenn ich eines über Golf, aber auch über das Leben insgesamt gelernt habe, war und ist es, dass eine gewisse Lockerheit und Entspanntheit uns allen viel besser täte. Manch einer von uns verwechselt den Golfplatz mit dem beruflichen Kampfgeschehen, wo es darum geht zu siegen, manchmal um jeden Preis. Ich selbst habe mir bereits vor geraumer Zeit als Ziel gesetzt, einfach schöne Schläge zu spielen. Ruhig und flüssig zu schwingen und mich viel mehr auf den Prozess und nicht auf das Ergebnis zu konzentrieren.

Sich primär auf das Ergebnis zu konzentrieren, blockiert den Fluss an Lebensenergie und Freude. Wenn Sie sich aber verstärkt darauf fokussieren, dass Sie schön schwingen, insbesondere mit einem gleichbleibenden Rhythmus, werden Sie sehen, dass Ihr Score automatisch besser wird. Der Output, das Ergebnis all unserer Bemühungen, ist nur die Folge dessen, was einen Schritt davor vonstattenging.

Und bitte ärgern Sie sich nicht über Bälle, die verloren gehen. Egal, ob dies auf einer gemütlichen Golfrunde geschieht oder im Turnier. Ja, es ist vielleicht ein wenig ärgerlich, dass der Titleist V1, der doch 5 Euro gekostet hat, verloren gegangen ist, aber so ist eben das Leben. Manchmal gewinnen wir und manchmal lernen wir dazu. Und seien wir ehrlich, die wenigsten von uns verlieren 5-Euro-Bälle, sondern irgendwelche gefundenen oder sonstigen eher abgenutzten Bälle. Für diese lohnt es sich schon allemal nicht, sich zu ärgern und zu lamentieren.

Sie haben nur eine Mission, ein Ziel für das es sich wirklich lohnt am Golfplatz zu stehen: die Maximierung an Lebensfreude und Genuss!

In diesem Sinne mein heutiger Tipp: Konzentrieren Sie sich nicht auf das Ergebnis, das kommt sowieso von selbst. Legen Sie ihren Fokus auf den Prozess. Ich denke oft an Big easy: Ernie Els. So will ich schwingen. Nice and easy – dann passt auch der Score!

Es freut mich, wenn Sie Fragen und Anregungen haben. Schreiben Sie mir!

Ihr Robert Nussbaumer

Übrigens, dieses und weitere Themen können Sie vertiefend in meinem neuen Buch: „Golf – Spiegel des Lebens“ lesen.

Und wenn Sie Gefallen an meinen Ideen und Konzepten haben und mich für Ihr Unternehmen oder Ihren Club zu einem Impulsvortrag einladen möchten, kontaktieren Sie mich einfach. Ich freue mich!