Bernd Wiesberger & Raiffeisen: Eine Erfolgsgeschichte


Die Zentrale Raiffeisenwerbung lud anlässlich der erfolgreichen Saison 2019 von Bernd Wiesberger und der gemeinsamen Vertragsverlängerung in den City & Country Club Wienerberg.

Von:

Raiffeisen ist seit nunmehr 13 Jahren Sponsor-Partner von Bernd Wiesberger. Partnerschaft und Kontinuität sind die Schlagworte, die ganz allgemein der Sponsoring-Philosophie von Raiffeisen, im speziellen aber auch die Zusammenarbeit mit Wiesberger beschreiben. In der gemeinsamen Zeit konnte der Burgenländer alle seine Siege und Topplatzierungen seiner Profikarriere (seit 2006) feiern.

In der abgelaufenen Saison unterstrich Bernd Wiesberger nach seiner verletzungsbedingten mehrmonatigen Spielpause mit 26 Turnierteilnahmen und dem 3. Rang im Race To Dubai seine Nummer-1-Position im österreichischen Golfsport. Er gewann die Turniere in Dänemark, das Aberdeen Standard Investment Scottish Open und die Open d´Italia. Nun ist er Nummer 21 der Weltrangliste – seine beste Platzierung bisher.

Bernd Wiesberger wird ab Mitte Dezember sein Training für 2020 aufnehmen und dabei vor allem auf körperliche Fitness setzen. Daneben wird er an seiner Technik feilen, um mehr Konstanz und einen höheren Level über das gesamte Turnierjahr und mehrere Turnierwochen halten zu können.

Die Planung für das erste Jahresdrittel ist bereits finalisiert. Nach sieben Wochen Turnierpause wird er im arabischen Raum in die Saison starten. Insgesamt wird Wiesberger jedem Fall weniger Turniere als in seiner Comeback-Saison spielen.

2020 ist auch Olympia-Jahr. Derzeit ist noch offen, ob Bernd Wiesberger in Tokio an den Abschlag gehen wird, da es einerseits noch die Österreich-Qualifikation geben wird und Bernd andererseits den großen Turniere Vorrang geben möchte – auch, wenn er bei seiner bisherigen Teilnahme die besondere Atmosphäre der Olympischen Spiele genossen hat.

Golf & Giebelkreuz

Die Raiffeisen Bankengruppe widmet dem Golfsport bereits seit einigen Jahren verstärkte Aufmerksamkeit. Gründe dafür sind die steigende Popularität des Sports bei den Österreichern, aber auch die Erfolge von Bernd Wiesberger und den anderen beiden sehr erfolgreichen Österreichern, Matthias Schwab und Sepp Straka, und dem damit gestiegenen medialen Interesse.

„Sportsponsoring hat in der Raiffeisen Bankengruppe eine lange, erfolgreiche Tradition. Seit nunmehr 50 Jahren setzt Raiffeisen vor allem auf die populärsten und besten österreichischen Einzelsportler. Dazu zählen und zählten u.a. Niki Lauda, Thomas Muster, Hermann Maier, Marcel Hirscher und seit 2007 auch Bernd Wiesberger. Die Ergebnisse des Sponsor Focus 2018 bestätigen ganz klar die Raiffeisen Sportsponsoringstrategie. Mit 14,9 Millionen Euro Werbegegenwert gehörte Raiffeisen 2018 neben Audi und Red Bull zu den Topsponsoren. Wichtig ist darüber hinaus, dass mit Sportsponsoring Markenpräsenz, hohe Sympathie und Imagetransfer in Richtung Leistungsstärke, Partnerschaftlichkeit und Erfolg bewirkt werden. Dazu kommt die hohe Innenwirkung im Unternehmen durch die Identifikation mit unseren Sportidolen.“ – Dr. Leodegar Pruschak, Geschäftsführer der Zentralen Raiffeisenwerbung und Bereichsleiter Group Marketing der Raiffeisen Bank International.

Der Vertrag mit Bernd Wiesberger sieht neben Logowerbung auf der Oberbekleidung auch österreichweite PR-Termine für die Raiffeisen Bankengruppe und die Einbindung in Raiffeisen Werbeaktivitäten vor. Der neue Vertrag tritt mit 1. Jänner 2020 in Kraft und läuft bis 31. Dezember 2021.