Alles Easy: Preiswert bis zum Flagstick


Der Easygreen 1300 dominiert die Produkttests in seiner Kategorie. Grund Genug, den preiswerten Laser-Entfernungsmesser einem ausgiebigen Test zu unterziehen.

Von:

Jeder, der das Golfspiel halbwegs ernst nimmt, weiß, dass die genaue Einschätzung von Entfernungen zu den Grundpfeilern einer soliden Performance zählt. Während man also wissen sollte, wie weit man den Ball mit den einzelnen Schlägern befördern kann, geht es am Platz darum, den nächsten Schlag präzise zu planen. Praktische Entfernungsmesser sind da eine sinnvolle Unterstützung.

Während beim Preis – wie so oft im Golfsport – nach oben kaum Grenzen gesetzt sind, sind preiswerte Entfernungsmesser, die dennoch Leistung abliefern, genau das, was Einsteiger, aber auch sparsame (junge?) Golfspieler brauchen. Der Easygreen 1300 hat in dieser Hinsicht bereits viele Experten begeistert: Als Golf-Laser-Entfernungsmesser misst er auf bis zu 411 Metern Entfernung im Target-Modus. In diesem Modus vibriert das Gerät kurz, sobald es die Fahne oder ein anderes Ziel erfassen konnte. Ohne diesen Modus könnte man sogar bis zu 1.300 Meter weit messen (daher der Name). Diese Funktion ist auf dem Golfplatz allerdings weniger von Relevanz.

Die gemessene Entfernung wird schließlich wahlweise in Metern oder Yards direkt im Okular angezeigt. Die optische Vergrößerung beträgt Faktor sechs.

Sinnvolle Zusatzfunktion: Der Entfernungsmesser von Easygreen berücksichtigt Steigungen im Gelände und kompensiert dies im Messergebnis. Angezeigt wird dann die „Play As“-Distanz, die zwar im Turnier verboten ist, auf Proberunden aber sinnvoll und hilfreich ist. Diese Funktion lässt sich leicht deaktivieren, indem man in den regelkonformen Turnier-Modus wechselt. Dieses Feature hat uns beim Test überrascht, findet man es doch sonst nur bei deutlich teureren Geräten.

Die gesamte Bedienung gelingt mit zwei groß gehaltenen Tasten denkbar einfach. Insgesamt liegt das Gerät mit seinem extra gummierten Kunststoffgehäuse sehr gut in der Hand. Das im Lieferumfang enthaltene Hard-Case samt Carabiner (Batterie und Trageband liegen ebenfalls bei) schützt den ohnehin wasserfesten Entfernungsmesser vor Schäden oder ungeschicktes Handling – was etwa beim Verstauen des Bags im Auto zum Tragen kommen kann.

Mit seinem Preis von unter 200 Euro reiht sich der Easygreen 1300 schließlich im unteren Preissegment ein, beeindruckt aber mit Funktionen aus der Premiumklasse.

Unser Fazit: Der Easygreen 1300 Golf Laser Rangefinder kommt ohne großen Firlefanz aus und erfüllt seine ureigenste Aufgabe par excellence: Entfernungen auf dem Platz misst er zuverlässig und zumindest so genau wie seine teureren Kollegen. Pluspunkt: Funktionen, die in dieser Preisklasse unüblich sind.

Eigenschaften 

  • Pin Tracker mit JOLT-Technologie
  • Kompensation von Hängen (Slope-Funktion)
  • Präzise bis ca. 1 Meter
  • Hochwertige Hülle (Befestigungsclip)
  • 1 Jahr Garantie
  • Maße: 12 x 8 x 4 cm
  • Gewicht: ca. 165 g