Bundesliga Cup: Österreich siegt bei Fritz-Walter-Wetter


Im Fußball wäre dieses Ergebnis eine kleine Sensation: Ein österreichisches Team besiegt den FC Bayern. Auf dem Golfplatz hingegen ist genau das nun das zweite Mal in Folge passiert: Beim Bundesliga Cup in Europas größtem Golf und Quellness Resort sicherte sich das »Team Austria« Platz eins vor dem »Team FC Bayern«.

Von:

Welcher Golfplatz könnte passender sein für den Bundesliga Cup als der Beckenbauer Golf Course im Quellness Golf Resort in Bad Griesbach? Insgesamt 60 Teilnehmer hatten sich zu dem inzwischen traditionellen Turnier gegen Ende der Golfsaison auf dem Gelände in Penning eingefunden. Trotz schlechter Wetterprognosen gab es keine kurzfristigen Absagen.

Die Teamcaptains der insgesamt 15 Vierergruppen waren ehemalige Bundesligaprofis, Ex-Nationalspieler und Größen aus anderen Sportarten. Für das »Team Austria«, Titelverteidiger aus dem vergangenen Jahr, gingen Ex-Augsburg-Keeper und ehemaliger österreichischer Nationaltorwart Alex Manninger sowie Sophie, Dagmar und Wilhelm Hufnagl auf die Runde. Für die Mannschaft des deutschen Rekordmeisters starteten Bayernlegende Bulle Roth, Guido Rosenberger sowie Marcus und Christian Wilhelm.  Außerdem kämpften die ehemaligen Fußballprofis Jörn Andersen, Bernd Dreher, Norbert Janzon, Friedl Koncilia, Peter Gruber, Edi Kirschner, Reiner Künkel, Ex-FIFA-Schiedsrichter Hellmut Krug, der Vorstandsvorsitzende der DFL-Stiftung, Stefan Kiefer, und als Verstärkung Schauspieler Sascha Hehn sowie Boxer Sven Ottke mit ihren Teams um Stableford-Punkte.

Die ehemaligen Leistungssportler und leidenschaftlichen Golfspieler hatten beim diesjährigen Bundesliga Cup mit schwierigen Bedingungen zu kämpfen: Wind, Regen und niedrige Temperaturen. Doch gemäß dem Motto »Es gibt kein schlechtes Wetter, nur falsche Kleidung« kamen alle gut eingepackt und bestens gelaunt zum Abschlag. Das Quellness Golf Resort servierte auf der Runde zudem wärmenden Glühwein, auf der Halfway gab’s neben kleinen kalten und warmen Gerichten auch heiße Suppen, Kaffee und Tee. Zumindest bei der Stimmung herrschte eitel Sonnenschein – die Laune war gut und die Ergebnisse waren am Ende knapp. Es siegten die Österreicher mit 82 vor den Bayern mit 81 Punkten. Erneut hatte Manninger damit – wie im Vorjahr – über die Bayern gesiegt. Bei seinem Debüt für den FCA im Jahr 2012 hatte er übrigens im DFB-PokalAchtelfinale mit 0:2 gegen den FC Bayern verloren. Aber das nur am Rande…

In der Netto-Teamwertung stand am Ende »Team Traumschiff« mit Sascha Hehn, Ulla Andersen, Alexander Rank sowie Alfred Sacagi ganz oben vor dem »Team FC Bayern II«, für das Bernd Dreher, Markus Eggelsberger, Martin Löw, und Roland Öller einlochten.

Nach der stürmischen Runde ging es für alle Golfer ins Hotel DAS LUDWIG. Bei der Players Night klang der Abend mit hervorragendem Essen, Musik und der Ehrung aller Sieger aus. Natürlich konnte dort auch das Bundesliga-Topspiel des 7. Spieltages, FC Schalke 04 gegen den 1. FC Köln, verfolgt werden. Am Ende stand’s hier 1:1. Beim Bundesliga Cup siegte Österreich – bei Fritz-Walter-Wetter. Resort Geschäftsführer Andreas Gerleigner lud im Rahmen der Siegerehrung alle gleich herzlich zur Teilnahme am 9. Bundesliga Cup im kommenden Jahr ein.