VST: Schon wieder ein Rekord


Das 19. VST-Golfwochenende war einmal mehr ein großer Erfolg: € 335.000 gehen an Bedürftige in der Region Kitzbühel.

Von:

Am Freitag, den 6. September, fand das bereits traditionelle VST-PRO-AM im GC Eichenheim statt. Mehr als 160 Teilnehmer sorgten schon untertags für ausgelassene Stimmung bei reichlich kulinarischen und musikalischen Leckerbissen. Am Abend kamen 220 Personen zur Gala in den Festsaal des GC Eichenheim, wo sich die Teilnehmer bei der traditionellen Versteigerung bereits sehr spendenfreudig zeigten.

Am Samstag ging dann das klassische VST-Charity-Turnier über die Bühne. Trotz schlechten Wetters waren 80 Golfer am Start, stand doch der gute Zweck und das gemütliche Beisammen sein im Vordergrund. Im Clubhaus herrschte sogleich innerhalb kürzester Zeit erstklassige Partystimmung mit viel Musik und echten Leckerbissen. Die bereits legendäre VST-Tombola erfreute sich einmal mehr großer Beliebtheit, bevor „die Nacht der Tracht“ im bis zum letzten Platz ausgefüllten Atrium des GC Eichenheim den feierlichen Abschluss der 19. VST-Charity-Festspiele markierte.

Bürgermeister Dr. Klaus Winkler lobte die 32 VST-Männer rund um deren Präsidenten Fidji Fiala und die gelebte Nächstenliebe des Vereines. Am Ende konnte erneuter Spendenrekord von € 335.000 verkündet werden. Somit ist die VST-CHARITY Veranstaltung die Größte ihrer Art in ganz Österreich. Die Teilnehmer nahmen dies zum Anlass, um mit Live Band und DJ bis in die frühen Morgenstunden zu feiern und zu tanzen. „Die Gelder werden wie immer unbürokratisch und schnell an soziale Projekte der Region übergeben“, so Präsident Fidji Fiala in seiner abschließenden Laudatio.

Die Mitglieder des Vertreterstammtisches Kitzbühel bedanken sich bei allen Unterstützern herzlich für das Vertrauen. Seit der Vereinsgründung wurden nun exakt € 2.094.500 gesammelt, die mehr als 900 Menschen in der Region Kitzbühel zugutekamen.