Nationale Titelkämpfe: Golf auf Topniveau!


Der GC München Valley richtet erstmals die Deutschen Meisterschaften aus. Zuseher dürfen sich auf Golf der Extraklasse freuen!

Von:

Die besten 53 Golferinnen und 93 Golfer Deutschlands treffen vom 22. August bis zum 25. August im GC München Valley aufeinander. Die Deutschen Meisterschaften (DM) der offenen Altersklasse der Damen und Herren werden erstmals auf der Anlage inmitten des idyllischen Erholungsgebiets zwischen München und Tegernsee durchgeführt. Der Alpen-Links-Course stellt mit seinen anspruchsvollen Bahnen alle Teilnehmer vor eine sportlich herausfordernde Aufgabe.

„Auf die Teilnehmer der deutschen Titelkämpfe wartet ein herausragender Platz. Auf der Startliste stehen die besten Spieler Deutschlands. Die Nachwuchsathleten treffen auf eine turniererfahrene Konkurrenz und sie müssen ihr bestes Golf aufbieten, wenn sie am Ende um den Titel mitspielen wollen. Mit dem Blick auf die eigene Tourkarriere ist ein erfolgreiches Abschneiden bei den Deutschen Meisterschaften sowohl ein prestigeträchtiger Meilenstein als auch eine wichtige Standortbestimmung. Es erwartet uns alle eine spannende Woche mit garantiert sportlichen Höchstleistungen auf einem Platz der vom GC München Valley in Tourqualität aufbereitet wird“

– Marcus Neumann, Vorstand Sport des Deutschen Golf Verbandes, lobt den ausrichtenden Club.

Bei den Herren werden nahezu alle Spieler des National und des Junior Team Germany am Start sein. Zu den Favoriten wird der Titelverteidiger Nick Bachem (Handicap +4,8) vom Marienburger GC gehören, der im vergangenen Jahr die Konkurrenz mit sieben Schlägen Vorsprung deutlich hinter sich ließ. Er trifft unter anderem auf Michael Hirmer (+4,9) vom Deutschen Mannschaftsmeister Stuttgarter GC Solitude und den Deutschen Lochspielmeister Marc Hammer (+4,4) vom GC Mannheim-Viernheim.

Sieben Spieler des gastgebenden Clubs München Valley werden ebenfalls versuchen den Titel auf eigenem Platz zu gewinnen. Johannes Hounsgaard (+3,6), der unter den Lokalmatadoren über das beste Handicap verfügt, wird versuchen, seine Platzkenntnis zu nutzen, um den Titel im Club zu behalten.

 

Bei den Damen steht Sarina Schmidt auf der Teilnehmerliste ganz oben. Die Siegerin der Internationalen Amateurmeisterschaft von Deutschland kommt ebenfalls aus dem GC München Valley, wie Verena Gimmy (+4,3), die mit dem zweitbesten Handicap an den Abschlag gehen wird. Ihre Clubkameradin Chiara Horder (+3,6) ist amtierende Deutsche Lochspielmeisterin und steht ebenso unter den besten fünf wie Helen Tamy Kreuzer (+4,1) vom Frankfurter GC und Marie Bechtold (+3,7) vom frisch gebackenen Deutschen Mannschaftsmeister GC St. Leon-Rot.

Die DM wird bei Damen und Herren über vier Runden ausgetragen. An den ersten drei Tagen kämpfen die Teilnehmer über jeweils 18 Löcher um den Einzug in die Finalrunde. Nur die besten 24 Damen und alle Schlaggleichen sowie 36 Herren und alle Schlaggleichen bestreiten anschließend die vierte Runde am Sonntag.
 
Der Eintritt ist an allen Tagen frei. Zuschauer sind herzlich willkommen!