Ohje, Olesen: Betrunkener Übergriff im Flugzeug


Dem Dänen werden sexuelle Übergriffe und Betrunkenheit in einem Flugzeug vorgeworfen. Die European Tour suspendierte den 29-jährigen bis auf weiteres.

Von:

Der fünffache European Tour-Sieger wurde am 29. Juli nach seiner Rückkehr vom World Golf Championships Event in Memphis auf dem Londoner Flughafen Heathrow festgenommen und in der Folge wieder auf freien Fuß gesetzt.

Der Vorwurf: Olesen soll betrunken eine schlafende Frau unsittlich berührt und auf den Gang des Flugzeugs uriniert haben. Das englische Klatsch-Blatt „The Sun“ berichtete zudem, dass sein Golf-Kollege Ian Poulter Olesen beruhigen musste, nachdem Olesen ausfällig und angriffig gegenüber Passagieren und Besatzungsmitgliedern in der ersten Klasse geworden sein. Der Übergriff auf die Frau soll schließlich erst stattgefunden haben, als Poulter schlief.

„Ein Mann wurde im Zusammenhang mit einem Zwischenfall auf einem Flug zum Flughafen Heathrow am Montag, dem 29. Juli, angeklagt“, sagte ein Sprecher der Metropolitan Police in einer Erklärung. Am 21. August soll er erstmals deswegen am Uxbridge Magistrates Court zur Gerichtsverhandlung erscheinen.

Olesen‘s Anwalt Paul Morris erklärte nun, sein Mandant habe während der Ermittlungen uneingeschränkt mit der Polizei zusammengearbeitet, könne sich jedoch zum laufenden Gerichtsverfahren nicht äußern.

Der aktuellen Nr. 64 der Welt gelangen bisher fünf Siege auf der European Tour. 2018 feierte er in Paris sein Ryder Cup-Debüt und besiegte am Finaltag den Amerikaner Jordan Spieth. Nun wurde er bis auf weiteres von der European Tour suspendiert.