BIO 2019

BIO 2019: Die Zahlen hinter dem Mega-Event & der neue Kurs


Seit 1989 laufen bei Turnierveranstalter BMW die Fäden für Deutschlands renommiertestes Profigolfturnier zusammen. Wir präsentieren eindrucksvolle Zahlen zur Logistik und die Neuerungen am Platz.

Von:

Wenn in der kommenden Woche von 19. bis 23. Juni am Golfclub München Eichenried die Stars der European Tour bei der BMW International Open abschlagen, finden sie beste Bedingungen vor. Damit dem so ist, und um den reibungslosen Ablauf einer Sportveranstaltung dieser Größe zu gewährleisten, bedarf es im Vorfeld monatelanger Vorbereitungen. Die folgenden Zahlen belegen den logistischen Großaufwand, der hinter Deutschland’s wichtigstem Golf-Turnier steckt:

3           Videowände und 50 Bildschirme für das BMW Turnier-TV.
9           Leaderboards und 2 elektronische Hole-by-Hole Scoreboards sind in Betrieb.
20         Kameras und 60 Mikrophone zeichnen jeden Tag die Top-Flights auf.
60         BMW Courtesy Cars sind im Einsatz für Spieler, Offizielle und Ehrengäste.
85         Golfcarts sind auf der Anlage im Einsatz.
153       KM Leitungen für TV-Übertragung, Strom-, Wasser-, und Telefonversorgung mit mehr als 400 Access Points werden verlegt.
500       Freiwillige Helfer sorgen mit großem Engagement für den reibungslosen Ablauf.
550       Fahrten absolvieren die kostenlosen Shuttlebusse zwischen dem S-Bahnhof Ismaning und dem Turniergelände.
2.500    Sitzplätze stehen den Zuschauern auf den Tribünen zur Verfügung.
3.500    Projektarbeitskräfte sind für die Umsetzung des Turniers im Einsatz.
3.500    Gäste werden im Fairway Club bewirtet.
4.000    BMW Kunden können die Lounge am 9. Grün besuchen.
4.500    Parkplätze stehen den Besuchern zur Verfügung.
5.000    Brezen werden verzehrt.
6.640    Arbeitsstunden leisten die Greenkeeper vor und während des Turniers.
15.500  qm überbaute Zeltfläche (Gastronomie, Ausstellungen und Arbeitsbereiche).
20.000  Liter Wasser werden in der Turnierwoche getrunken.
25.800  Arbeitsstunden leisten u.a. Scorer, Marshalls, Caddies.
38.850  Golfschläge in den 450 gespielten Turnierrunden.
60.000  Zuschauer werden erwartet.

 

Championship Course im neuen Look

 

Spieler und Besucher dürfen sich 2019 über einen runderneuerten Championship Course am GC München-Eichenried freuen. Herzstück der Renovierung sind die 18 Grüns. Alle Veränderungen, von denen auch die Zuschauer profitieren, im Überblick:

  • Alle Grüns: Oberfläche erneuert, neuer Unterbau mit neuen Drainagen, onduliert.
  • Putting Green: Vergrößert von 800 auf 1.350 Quadratmeter, viele neue Wellen und Breaks.
  • Gesamtlänge: Verlängert von 6.614 auf 6.660 Meter.
  • Spielbahn 3: Verlängert von 409 auf 441 Meter, neues Tee, neue Zuschauerhügel hinter dem Grün.
  • Spielbahn 5: Neuer Zuschauerhügel hinter dem Grün.
  • Spielbahn 6: Neuer Fairwaybunker in der Drivelandezone.
  • Spielbahn 7: Neuer Zuschauerhügel hinter dem Grün.
  • Spielbahn 9: Neuer Zuschauerhügel an der Drivelandezone und östlich des Grüns.
  • Spielbahn 10: Neuer Zuschauerhügel hinter dem Grün.
  • Spielbahnen 11/13: Neuer Zuschauerhügel zwischen den Fairways.
  • Spielbahn 12: Im Vergleich zum alten Grün besonders stark onduliert, neue Zuschauerhügel hinter dem Grün.
  • Spielbahn 13: Im Vergleich zum alten Grün besonders stark onduliert.
  • Spielbahn 14: Neuer Zuschauerhügel neben dem Grün.
  • Spielbahn 16: Im Vergleich zum alten Grün besonders stark onduliert.
  • Spielbahn 17: Verlängert von 173 auf 187 Meter, neue Zuschauerhügel hinter dem Grün.