GettyImages

Matthias Schwab führt in Dänemark


Der junge Österreicher trotzt allen Widrigkeiten am Himmerland Golf & Spa Resort und liegt nach dem heutigen 2. Tag der Made in Denmark presented by FREJA mit einem Schlag in Führung.

Von:

Wie alle anderen Spieler auch hatte Matthias Schwab heute in Farsø mit kalt-nassen Bedingungen und relativ viel Wind zu kämpfen. Dennoch gelang dem jungen Österreicher eine sensationelle 66-er Runde (insgesamt -8) ohne Bogeys, die seine solide Saison mehr als bestätigt. Bisher stehen für den Steirer zwei Top-Ten-Platzierungen bei 10 gemachten Cuts in 12 Turnier-Antritten zu Buche. In seiner erst zweiten Saison auf der European Tour zählt er nun zu den heißesten Anwärtern auf den Sieg, der dann sein erster wäre.

Unterdessen besserte sich das Wetter am Nachmittag, was den Franzosen Romain Langasque prompt dazu veranlasste, Schwab’s Bogey-freie 66 zu matchen. Er lauert nun gemeinsam mit dem Spanier Alejandro Cañizares mit insgesamt 7 unter Par und einem Schlag Rückstand auf dem zweiten Platz.

Dem Schotten Robert MacIntyre gelang vor zwei Wochen ein sehr guter 2. Platz bei den Betfred British Masters. Er verlängert seine eindrucksvolle Vorstellung in seiner Rookie Season bis nach Dänemark und liegt nach einer 70-er Runde (1 unter Par) nun mit drei Schlägen Rückstand auf die Führung im erweiterten Spitzenfeld. Er teilt sich Platz drei mit Alvaro Quiros (Spanien) und einem weiteren Österreicher: Bernd Wiesberger ist drauf und dran, nach überwundener Handgelenksverletzung samt Operation zu alter Stärke zurückzufinden.

 

Gestern noch stattete Schwab den ersten European eTour Championships einen Besuch ab, heute liegt er im analog stattfindenden Profi-Turnier in Führung!