Matt Wallace.

Die Kunst am Ball zu bleiben


Die Zeit, in der Sportmode rein funktional sein musste, ist vorbei. Active Wear ist heute viel mehr. Sie setzt Statements und kreiert einen bestimmten Lifestyle. So auch die Golfmode des skandinavischen Fashionunternehmens J.LINDEBERG, das höchste Designansprüche mit Funktionalität verbindet.

Von:

Seit über 20 Jahren zeichnet sich das Stockholmer Label J.Lindeberg durch seinen unverkennbaren Stil aus. Mode-, Ski-, Golf- und Active Wear gepaart mit einem modernen und urbanen Twist für modebewusste Sportler von heute. Präsentiert auf den renommiertesten internationalen Modebühnen, werden die Sportkollektionen von den besten Athleten der Welt getragen.

Die Golfmode von J.Lindeberg ist jung, modern und frech und verkörpert den skandinavischen Lifestyle: Eine sehr schmale Silhouette und Mut zur Farbe. Die Golf-Kollektion ist stark von der Modekollektion beeinflusst und bildet den Bridge-Gedanken: Fashion meets Function.

Starke Marken verlangen starke Markenbotschafter

Wer die Geschichte von J.Lindeberg betrachtet, erkennt schnell, dass die Marke von Anbeginn mit Ambassadors zusammenarbeitet. Ende der 1990er-Jahre von Jesper Parnevik eingeläutet, tragen 2019 Golfprofi Matt Wallace oder Long Drive Champion Troy Mullins in ihrer Rolle als Ambassadors die Markenbotschaften weiter.

Warum die Wahl gerade auf diese Profiathleten fiel, erklärt Sales Director Continental Europe Florian Gross: „Alle drei Sportler vermitteln einen aktiven und sportlichen Lifestyle, gepaart mit einer großen Portion Passion. Sie legen viel Wert darauf, wie sie nach außen und in der Öffentlichkeit wahrgenommen werden und zählen mit dem, was sie tun, zu den Besten. Darüber hinaus sind Matt Wallace und Troy Mullins unglaubliche Sympathieträger, mit denen sich unsere Kunden identifizieren.“

So ist J.Lindeberg Ambassador Matt Wallace einer der momentan aufstrebendsten jungen Talente auf den Golfplätzen dieser Welt, der mit seiner Spielweise, Persönlichkeit und seinem Aussehen den Brand Spirit der Marke nach außen trägt. Doch auch die US-amerikanische Athletin Troy Mullins, die mit ihren Drives von 402 Yards sogar männliche Kollegen erblassen lässt, spricht für einen sportlicheren Spirit, der laut J.Lindeberg für einen frischen Wind in einer traditionellen Golfwelt spricht.

Out of the tee box

Neben der Zusammenarbeit mit ihren Ambassadors, baut die skandinavische Fashion Brand auf Partnerschaften, die über klassische Markenbotschafter hinausgehen. So ist die Rede vom Sponsoring einer Trendsportart der Golfszene, die sich immer größerer Beliebtheit erfreut: dem Longhitting.

Veranstaltet von der Deutschen Golf Liga im Rahmen des German Longdrive Championship, ist entscheidend, wer den Ball am weitesten in einen vorgegebenen Korridor, den sogenannten Grid, abschlägt. Abschläge von 400 Yards – so genannte „Bombs“ – sind im Longhitting keine Seltenheit, und doch stehen bei dem Trendsport Emotionen, Engagement und Spaß im Vordergrund.

Bereits seit Beginn der German Long Drive Championship Jahr 2017 unterstützt das schwedische Modeunternehmen J.Lindeberg den Trendsport und ihre außergewöhnlichen Athleten. Wo im letzten Jahr bereits über 100 Longhitter aus dem Hobby- als auch Profisport bei den German Longdrive Championship, kurz GLDC, ihre Drives maßen, wächst die Community immer stärker an. Bereits lange im Vorfeld trainieren Frauen und Männer, um am Ende die Longest Driver in verschiedenen Klassen zu küren. Auch bilden sich regelrechte Ikonen der Longhitting-Szene heraus. Einer der Stars ist der Bayer Martin Borgmeier, der seinen Drive bis zu 436 Yards hinausdonnert.

Aufgrund seines Talents und seiner beeindruckenden Persönlichkeit unterstützt J. Lindeberg den jungen Athleten und erreicht damit eine ganz neue Zielgruppe, die es so bisher im Golfsport nicht gab.

 „Für uns ist es eine große Chance das Golf-Publikum zu verjüngen, neue Wege zu gehen. Die German Longdrive Championships entsprechen eigentlich mehr einem Event, einer großen Party als einem klassischen Golfturnier. Wir bewegen uns weg vom traditionellen und verstaubten Golf, wollen lässiger und ungezwungener mit dem Golfsport umgehen. Longdrive ist sozusagen ein Event für Jedermann. Das spiegelt 1:1 unsere Marke J.Lindeberg und unseren Lifestyle wider. Jung, dynamisch, sportlich und cool”, so Florian Gross, Sales Director Continental Europe.

 

 

German Longdrive Championship 

Upcoming Events Regular Season

#2 – 18. / 19. Mai 2019 – Golfpark Gut Häusern

#3 – 08. / 09. Juni 2019 – Golf Sport Park Groß-Zimmern

#4 – 29. / 30. Juni 2019 – Uni-GC Paderborn

#5 – 13. / 14. Juli 2019 – Golf-Club Burgwedel, Hannover

Grand Finale

Juli/August 2019 – to be defined – stay tuned