Real Club de Golf El Prat

Königliche Farbenspiele


Der Real Club de Golf El Prat in Barcelona führt seine 45 Löcher auf das Ursprungsdesign von Greg Norman zurück und versucht das Thema „City & Golf“ neu zu entfachen.

Von:

arcelona, die Hauptstadt Kataloniens und nach Madrid die zweitgrößte Stadt Spaniens, gilt als eine der beliebtesten Metropolen der Welt. In puncto Golf sticht vor allem der Real Club de Golf El Prat hervor, einer der prestigeträchtigsten Clubs in Europa. Um den Gästen künftig ein noch besseres Golferlebnis zu bieten, werden diesen Herbst einige mannigfaltige Umstrukturierungen an den insgesamt 45, allesamt von Greg Norman designten Löchern vorgenommen.

El Prat, 10-facher Ausrichter der Spanish Open, veränderte 2011 auf Wunsch der ­European Tour einst die Zusammensetzung der Plätze, wodurch der „Open“ Course entstand und die Betreiber in der Folge vier 9-Loch-Plätze zu kombinieren hatten. Nach Beendigung
des Ladies-European-Access-Series-Turniers im November wird der Platz nun aber wieder in seine ursprüngliche Form zurückgeführt. Der Pink „Open“ Course und der Yellow Course werden fortan Mitgliedern und Gästen tolle Optionen bieten. „Mit so vielen unterschiedlichen Plätzen und Kombinationen konnte der Real Club de Golf El Prat seinen Gästen eine tolle Auswahl bieten“, meint Marketingdirektor Marcello Della Vecchia. „Wir denken aber, dass es für den Golfer ein größeres Erlebnis
ist, sich auf zwei Plätze – den Pink „Open“ Course und den Yellow Course – zu konzen­trieren. Diese ikonischen Layouts sind die ­populärsten bei Mitgliedern und Gästen und so, wie Greg Norman den Platz einst designte.

35 Minuten außerhalb von Barcelona gelegen, ist der Real Club de Golf El Prat, dessen Wurzeln auf das Jahr 1912 zurückgehen, einer der ältesten Plätze in Spanien sowie einer der wenigen, die auch royalen Status, von König Alfonso XIII. verliehen, genießen. Der Club forciert gerade stark das Thema „City & Golf“ und bietet zusammen mit ausgewählten Hotels in und um Barcelona attraktive „Stay & Play“-Packages an. Das Gran Hotel La Florida etwa liegt hoch über Barcelona auf dem Berg Tibidabo und begeistert durch eine hervorragende Aussicht auf Barcelona und das Mittelmeer. Aber nicht nur die Lage des Hotels, sondern auch seine Geschichte ist beeindruckend. Das Hotel wurde 1925 vom renommierten katalanischen Architekten Ramon Raventos erbaut, jedoch während des Bürgerkriegs geschlossen und 1939 in ein Militärkrankenhaus umfunktioniert. In den 50er-Jahren wurde das La Florida nach Restaurierungsarbeiten erneut als Luxus­hotel eröffnet, das sowohl in den Innen- als auch den Außenbereichen Tradition mit avantgardistischem Stil vereint.

http://realclubdegolfelprat.com

http://hotelfloridabarcelona.com

La Gran Hotel Florida