UNGC

United Golfers


Die traditionelle UNO Trophy ging im Fontana Golf Club im zweiten Versuch erfolgreich über die Bühne.

Von:

Alles war bereit im Fontana Golf Club am 1. September für den Saisonhöhepunkt UNO Trophy des United Nations Golf Clubs (UNGC). Doch der so oft strapazierte Wettergott hatte andere Pläne und öffnete die Himmelsschleusen. An ein Golfspiel war ob des Starkregens nicht zu denken und so musste der Vorstand des UNGC das Turnier wohl oder übel absagen. Dank organisatorischem Geschick und dem Entgegenkommen des Fontana GC konnte man aber umgehend einen Ersatztermin nur 14 Tage später fixieren.

Und dieses Mal hatte der Wettergott ein Einsehen und ließ das Turnier ohne Probleme über die Bühne gehen. Dabei wurde auch richtig gutes Golf gespielt. Friedrich Glatz konnte mit 33 Punkten den Bruttosieg holen. Nina Nusshold-Bertschler gewann die Damenwertung mit 20 Bruttopunkten. Neben den klassischen Sonderwertungen „Nearest to the Pin“ und „Longest Drive“ wurde erstmals auch ein „Nearest to the Drunken Line“ ausgespielt. Dieser ging unter Ovationen an Laura Rockwood (Executive Director, Vienna Center for Disarmament and Non-Proliferation). Alle Gewinner erhielten exquisite Vasen aus dem Hause Lobmeyr.

Der UNGC Friendly Cup (Vergleichskampf zwischen UNGC und Fontana) ging in diesem Jahr deutlich an den Fontana Golf Club, dessen Präsident Christian Dries nicht nur die Trophäe in Empfang nehmen dufte, sondern in seiner Funktion als CEO von DAS Solar Energy als langjähriger Sponsor auch aus den Händen von UNGC-Präsident Elwood Graham die Ehrenmitgliedschaft des UNGC überreicht bekam. Apropos Sponsor: in diesem Jahr trat Denzel Volvo erstmals als Hauptsponsor in Erscheinung und präsentierte in Oberwaltersdorf seine neuesten Modelle. Und Golfino sorgte für Startgeschenk und Tombolapreise.

Was wäre eine UNO Trophy aber ohne karitativen Hintergrund? Die Einkünfte der Tombola, bei der hochkarätige Preise ausgelobt wurden, gingen in diesem Jahr zur Gänze an das St. Anna Kinderspital.