R&A via Getty Images (Patrick Bolger/R&A)

Emma Spitz: ihr bisher größter Triumph

Emma Spitz gewinnt sensationell als erste Österreicherin die 90. Auflage der prestigeträchtigen Girls British Open Amateur Championship.


Von:

In einem spannenden, rein österreichischen Matchplay-Final-Duell bei der Girls‘ British Open Amateur Championship in Ardglass, Nordirland, setzte sich die 17-jährige Niederösterreicherin gegen Landsfrau Isabella Holpfer mit 2&1 durch. Bereits zuvor war Emma Spitz perfekt in den Finaltag gestartet, als sie ihr Vormittags-Match gegen Yael Berger aus der Schweiz nach belieben dominierte.

140 Amateurinnen aus Europa und dem Rest der Welt traten von 14. bis 18. August auf dem anspruchsvollen Links-Course des Ardglass Golf Clubs in County Down beim international ältesten Mädchen-Turnier gegeneinander an. Am Ende standen sich die besten 64 Spielerinnen in der Matchplayphase direkt gegenüber.

Bereits in der Zählspielqualifikation vorab setzten sich die beiden Österreicherinnen Emma Spitz und Isabella Holpfer mit hervorragendem Golf in Szene. Emma Spitz spielte sich mit zwei über Par nach dem zweiten Spieltag auf Platz fünf, während Isabella Holpfer am Mittwoch so richtig in ihr Spiel fand und mit einer 71-Runde (+1) als 15. ebenfalls den Sprung ins Matchplay-Finale schaffte.

Emma Spitz, die bereits als zweifache Spielerin des Junior Solheim Cup Teams sowie als Mitglied der europäischen Auslese des Junior Ryder Cups internationale Golf-Luft auf höchstem Niveau sammeln konnte, marschierte mit Ergebnissen von 5&4, 5&4, 1auf, 2auf und 5&3 auf direktem weg ins Finale. Wenig später war schließlich klar, dass es in Nordirland zu einer Premiere kommen würde, als Isabella Holpfer mit 2&1, 3&2, 1 auf, 2&1 und 4&2 Emma Spietz ins rot-weiß-rote Finale des Turniers nachfolgte.

Es folgte ein beherztes Auf- und Ab und eine großartige Performance beider Spielerinnen. Am Ende ging Emma Spitz schließlich mit einem Par am 16. Loch abermals mit einem Schlag in Führung und fixierte mit einem weiteren Par an der 17 ihren bisher wohl größten Triumph.

Die Girls‘ British Open Amateur Championship ist das prestigeträchtigste U18-Golfturnier Europas und wird seit 1919 alljährlich in Großbritannien ausgetragen.

„Das waren meine fünften Open, bisher habe ich immer in der ersten Runde verloren. Es ist wie in einem Traum,“ so Spitz, die sich mit ihrem Sieg ein Ticket für das Final Qualifying zum Women’s British Open 2019 am Woburn Golf Club in Little Brickhill nahe Milton Keynes in Buckinghamshire, England, sichern konnte. Außerdem darf sie nächstes Jahr beim dann erstmals ausgetragenen Augusta National Women’s Amateur Championship im Rahmen des US Masters Turnier abschlagen.

Speechless...❤️ #britishgirlschampion #teamaustria #playyourbest #justdoit

Ein Beitrag geteilt von Emma Spitz (@emma_spitz2000) am

„It’s my biggest win. It was a great final match and I thought we both played really well. The wind was a little bit less than in the morning so birdies were needed to win holes. We had seven between us and I was just pleased that my putter was working.“

“We have played together since we were eight years old so we know each other really well. We have played against each other so many times in match play already. It’s always a hard match against a teammate and winning is pretty cool.”

Emma Spitz

Getty Images.

Isabella Holpfer musste sich in Ardglass am vorletzten Loch geschlagen geben, darf sich aber dennoch über eine großartige Leistung und den hervorragenden 2. Platz bei der 90th Girls British Open Amateur Championship freuen!