Reiters Reserve / Jenni Koller

Reiters Großer Preis


Zum zweiten Mal wurde im Golf und Country Club des Reiters Reserve in Bad Tatzmannsdorf der Große Preis ausgetragen.

Von: Redaktion

Sport und Genuss standen im Golf und Country Club des Reiters Reserve im Mittelpunkt, als Mitte August zum zweiten Mal der Große Preis in Bad Tatzmannsdorf über die Bühne ging. „Das Turnier war ein voller Erfolg. Die Teilnehmer hatten sichtlich Spaß am Spiel – gleichzeitig harmonierten die kulinarischen Kostbarkeiten aus unserem Reserve perfekt mit dem sportlichen Wettbewerb“, freute sich Gastgeber Karl Reiter.

Bei perfekten äußeren Bedingungen begrüßte Sonja Fassl, Leiterin des Supreme 5* die Teilnehmer in der Früh bei einem  Sektempfang inklusive Frühstück im hauseigenen Golfclub, bevor es per Kanonenstart auf die Runde ging. „Wir haben hier auf unserer weiten Anlage die perfekten Abschlagplätze für jede Könnerstufe. Auch für Kinder bieten wir ein eigenes Angebot“, erzählt Claudia Siegl, Leiterin des Golfclubs, in dem auch Österreichs Nummer eins Bernd Wiesberger trainiert.

Die Vielfalt zeigte sich bei der Veranstaltung aber nicht nur beim Golfangebot, sondern in ihrer gesamten Vielfalt: Bei der Half-Way-Station warteten regionale Schmankerl aus eigener Produktion, die vom Küchenteam rund um Küchenchef Helmuth Gangl und Wolfgang Worgas zubereitet und serviert wurden. Die Fairway-Getränke wurden in einer Pony-Kutsche geliefert und Chairmassagen des Merkur Lifestyle Spas sorgten für die nötige Mobilisierung, um das Turnier fit zu bestreiten.

Die Abendveranstaltung startete mit einem Empfang vor der Reiters Genusswerkstatt mit Weinen aus eigener Produktion. Um noch ein letztes Mal dem Gaumen eine Freude zu machen, gab es anschließend ein ausgiebiges Abendessen im Restaurant „Traube“ des Reiters Reserve Supreme 5*, wo auch die Sieger geehrt wurden und der Abend gemeinsam ausklang.