Heiße Hölzer: Driver für 2018


Die Fittingexperten von HIO waren bei der PGA Merchandise Show in Orlando und haben die neuesten Driver-Modelle mit einem Launch-Monitor getestet. Zwölf aktuelle Hölzer kamen unter die Lupe.

Von: Timo Schlitz

Der Kauf des richtigen Drivers ist keine ganz einfache Sache. Viele Marken, viel Marketing. Dabei dennoch den Durchblick zu behalten ist also nicht ganz einfach. Da helfen nur harte Zahlen. Marco Burger von HIO Fitting war auch in diesem Jahr wieder zu Gast auf der größten Golfmesse der Welt, der PGA Show. Dort konnte er die Neuheiten für 2018 ausgiebig testen und sämtliche Flugparameter mit einem Launch-Monitor vermessen. Das ist richtig viel Aufwand, aber für die Jungs von HIO zählen eben vor allem Zahlen.

Natürlich hat sich der Fitting-Experte mit Scratch-Handicap von den Herstellern auch die Technologien erklären lassen und beschreibt detailliert seine Eindrücke in Sachen Spieleigenschaften, Optik und Sound. Einen Tipp gibt es natürlich – und der gilt für jeden Spielertyp, egal ob Profi oder Anfänger: sich fitten lassen hilft.

Welcher Spielertyp 
sind Sie?

Paul Profi: Paul ist ein (Fast)-Profi, will von seinen Schlägern viel Feedback und ein sportliches Design. Sein Schläger-Set-up ist neutral. Die Driving Range kennt er in- und auswendig.

Leo Longhitter: Leo schlägt den Ball weit. Wegen seiner hohen Schlaggeschwindigkeit hat er einen hohen Ballflug und vergleichsweise wenig Roll. Gerade ist er nicht immer.

Werner Wild: Werner kann – von Weltklasse bis Katastrophe – jede Art von Schlag produzieren. Er weiß nie, auf welche Kurve er sich einstellen muss und sucht nach mehr Konstanz.

Georg Gemütlich: Georg ist etwas älter und bekannt für seinen ruhigen Schwung. Der Schläger soll so viel helfen wie möglich. Schlechte Bälle sind bei ihm oft zu flach.

Bruno Beginner: Bruno steht am Anfang. Ein klarer Spielertyp hat sich bei ihm noch nicht herauskristallisiert. Einstellmöglichkeiten am Schläger sind ein Plus, aber es wird trotzdem nicht sein letzter Schläger sein.

Doro Dynamisch: Doro spielt um den Clubmeistertitel und ist übt oft fleißig. Eine konstanter Draw würde ihr helfen, noch etwas mehr Länge zu erreichen.

Renate Ruhig: Renate spielt regelmäßig und solide, kämpft aber hin und wieder mit dem Slice. Auf die Driving Range geht sie nicht gerne.

ModellPaul ProfiLeo LonghitterWerner WildGeorg GemütlichBruno BeginnerDoro DynamischRenate Ruhig
Callaway Roguexxx
TM M3 440ccxx
TM M3 460ccxx
TM M4xxxx
Exotics EX10xxxx
TourEdge HL3xxxxx
Honma TW737 445ccx
Honma TW737 460ccx
Ping G400xxx
Ping G400 Maxxxxxx
Srixon Z765xxx
Cleveland LauncherHBxx
Titleist 917 D2xx
The Groove
Cobra F8xxxxx

Der große Driver-Test: alle Infos

Performance – so haben wir getestet:

  • Aus 30 Schlägen je Driver haben wir zehn repräsentative Treffer ausgewählt, um ein aussagekräftiges Ergebnis der Ballflugparameter zu erhalten.
  • Unser Tester hat Vorgabe 0 und schwingt den Driver im Durchschnitt mit 115mph.
  • Keiner der ausgewählten Schläge durfte einen Sidespin von mehr als +/- 500 rpm haben. Grobe Fehlstellungen der Schlagfläche konnten dadurch ausgeschlossen werden.
  • Es wurden beim Performance-Test nur Treffer im Sweetspot mit einer Ballgeschwindigkeit von > 165mph berücksichtigt.
  • Wir haben die Performance des Schlägers bei Fehlschlägen untersucht. Fehlschläge bedeutet in diesem Fall: fett, dünn, an der Spitze oder Hacke getroffen.

*Für den Test wurden die Launch-Monitore GCQuad von Foresight Sports und TrackMan 4 verwendet – Messequipment im Wert von rund 50.000 Euro.

KopfClub Speed [mph]Ball Speed [mph]Launch [°]Side Spin [rpm]Back Spin [rpm]Height [m]Carry [m]
Callaway Rogue 8°11816813112L280039263
TM M3 440ccm 8.25°12016914308L187635280
TM M3 460ccm 8.25°11917213.3112R286643267
TM M4 8,25°12117114.2121L199438283
Exotics EX10 8°11817012.3330L249836269
TourEdge HL3 9,5°11617011.7362L246834270
Honma TW737 445ccm 9,5°11916511.731R267433257
Honma TW737 460ccm 9,5°11716610.789L258030258
Ping G400 8°11917111.9375L281137264
Ping G400 Max 8,5°11817113.1268L265740268
Srixon Z765 8,5°11516611.1355L255132259
Cleveland LauncherHB 9°11616310.3271L320032243
Titleist 917 D2 8,5°11716513.263L277639257
The Groove 8°11716712.7323L267037260
Cobra F8 9°11816913.5107L272338266
Cobra F8+ 8°11817113.223L261136271
KopfSpielbarkeit Design: SohleDesign: KroneKlangSchlagfläche im SetupBesonderheiten
Callaway Rogueeinfacheinfach, aerodynamischcarbon, rund/globigdumpfleicht geschlossenGewicht an Sohle zum tauschen
TM M3 440ccschwerBMW M-Seriescarbon, moderndumpfneutralGewichte an Sohle zum verschieben; große Loftrange
TM M3 460ccmittelBMW M-Seriescarbon, moderndumpfleicht offenGewichte an Sohle zum verschieben; große Loftrange
TM M4 einfacheinfachcarbon, moderndumpfleicht offenGroße Loftrange
Exotics EX10einfachmodern, kühlergrillklassischmetallisch hellneutralGewicht an Sohle zum tauschen; große Loftrange
TourEdge HL3 sehr einfacheinfachklassischmetallisch hellneutralkeine Verstellmöglichkeiten
Honma TW737 445ccschweredelklassischdumpf, wenig Feedbackneutralkeine Verstellmöglichkeiten
Honma TW737 460ccschweredelklassischdumpf, wenig Feedbackleicht geschlossenkeine Verstellmöglichkeiten
Ping G400einfachcool, rustikalfuturistisch, unruhigdumpf, weichleicht offenGewicht an Sohle zum tauschen
Ping G400 Maxsehr einfachmodernfuturistisch, unruhigdumpf, weichneutralGewicht an Sohle zum tauschen
Srixon Z765 mittelelegantklassischdumpf, weichneutralkleine Loftrange
Cleveland LauncherHBeinfacheinfacheinfachmetallischgeschlossenkeine Verstellmöglichkeiten
Titleist 917 D2 mittelklassisch, elegantaltmodischdumpf, wenig Feedbackleicht geschlossenLoft/Lie Verstellung verwirrend
The Grooveschwereinfachmoderndumpfneutralkeine Verstellmöglichkeiten
Cobra F8einfachcool, moderncarbon, moderndumpfneutralGewicht an Sohle zum tauschen; große Loftrange; Abdrücke auf Face
Cobra F8+einfachcool, moderncarbon, moderndumpfneutralGewicht an Sohle zum tauschen; große Loftrange; Abdrücke auf Face
KopfKopfgrößeLoftoptionenLoftverstellungLiewinkelGewichtsverstellung
Callaway Rogue460cc9°, 10,5°, 13,5°1°-; 2°+58°ja
TM M3 440cc440cc9°, 10°2° +/-58°ja
TM M3 460cc460cc8,5°, 9,5°, 10,5°, 12°2° +/-58°ja
TM M4 460cc8,5°, 9,5°, 10,5°, 12°2° +/-58°ja
Exotics EX10460cc10°, 12°2° +/-58,5°ja
TourEdge HL3 460cc9,5°, 10,5°, (12° + 13,5°)nein57,5°nein
Honma TW737 445cc445 cc9,5°, 10,5°nein58,5°nein
Honma TW737 460cc460 cc9,5°, 10,5°nein59°nein
Ping G400445 cc9°, 10,5°1° +/-58°ja
Ping G400 Max460 cc9°, 10,5°1° +/-58°ja
Srixon Z765 445 cc9,5°, 10,5°1° +/-57,5°nein
Cleveland LauncherHB460 cc9°, 10,5°, 12°nein60°nein
Titleist 917 D2 460 cc8,5°, 9,5°, 10,5°, 12°1°+, 0,75°-58,5°ja
The Groove8°, 9,5°, 10,5°, 12°neinnein
Cobra F8460 cc9 bis 12°9 bis 12°ja
Cobra F8+460 cc8 bis 11°8 bis 11°ja

Info: HIO Fitting

HIO Fitting bei München ist das größte Fitting-Studio in Deutschland und bietet Schlägeranpassungen für Anfänger bis zum Profi. Dabei wird im ersten Punkt der eigene Driver analysiert; im zweiten Schritt werden die Werte und das Gefühl im Treffen mit verschiedenen Köpfen und Schäften verglichen. Ein Driver-Fitting dauert rund 1,5 Stunden und kostet 75 Euro. Hier können Sie ein Fitting buchen.