Hedge New York

Respekt für Tradition


Das New Yorker Modelabel Hedge sorgt für klassisch eleganten Look auf dem Golfplatz.

Von: Markus Scheck

Traditionelle Werte in der Golfmode haben wieder Saison. Klassische Eleganz ist IN, Sex-Appeal ist OUT. Ein Label, das genauso diesen Zeitgeist trifft, ist Hedge New York. Die Unternehmensgründerinnen Meagan Ouderkirk und Antonia DiPaolo haben großen Respekt für Tradition und entdeckten Bedarf nach einer Marke mit schlichten Look, der aber dennoch feminin und Figur schmeichelnd ist.

Hedge wurde aus dem Verlangen heraus geboren, auf dem Tenniscourt hübsch, auf dem Golfplatz gesittet und den Rest des Tages elegant auszusehen. „Die Wahrheit ist doch, wir fühlen uns besser, wenn wir besser aussehen“, so Ouderkirk und DiPaolo unisono. „Wir spielen besser, wenn wir Selbstvertrauen in unsere Körper haben. Wenn wir ausholen, servieren oder den Ball driven, wollen wir uns mit Freiheit, Stärke und Stil bewegen. Warum lassen wir nicht die Eleganz eines Cocktailkleids mit dem Komfort von Trainingsklamotten verschmelzen?“

Meagan Ouderkirk und Antonia DiPaolo gründeten vor fünf Jahren Hedge, da sie das vorhandene Angebot am Markt für Tennis- und Golfbekleidung nicht überzeugte. „Das war so gar nicht ladylike. Wir wollen vom Tenniscourt auf den Golfplatz und dann zum Dinner gehen und uns stets elegant fühlen.“ Die Inspiration für ihre erste Kollektion fanden die beiden Ladies in ihrer eigenen Garderobe. „Wir haben uns unsere besten Teile rausgesucht und daraus die Idee zu unserem Dune Kleid Klassiker entwickelt“, so Ouderkirk, die nicht ohne Stolz erzählt: „Überall wo ich hinkomme fragen mich Leute woher ich das Kleid habe? Das ist schon sehr aufregend …“

https://hedgenewyork.com/